Hohlmeier von FrankenwaldZentrum begeistert

Meldung vom 10.04.2019

Hohlmeier von FrankenwaldZentrum begeistert
Steinbach a.Wald. Im Rahmen ihres Besuchs in Steinbach am Wald führte Bürgermeister Thomas Löffler wenige Tage vor der Eröffnung die Abgeordnete des Europäischen Parlaments Monika Hohlmeier durch die Ausstellung FrankenwaldZentrum im Freizeit- und Tourismuszentrum.
„Da habt ihr was richtig Schönes geschaffen, das eure Gäste neugierig auf die Highlights der Region machen wird“, lobte Hohlmeier die gelungenen Bemühungen der Gemeinde, die gesamte Rennsteigregion, den Frankenwald und Oberfranken darzustellen. Besonders beeindruckt zeigte sich die Europaparlamentarierin beispielsweise von den massiven Frankenwaldstämmen, die die Bayer. Staatsforsten in die Ausstellung eingebracht haben. Sie freute sich, dass mit verschiedenen Spiel- und Entdeckungsmöglichkeiten auch an die Kinder gedacht wurde. Glas und Holz seien zwei bestimmende Elemente des Frankenwaldes, die sich im Glaspavillon und im Flößerpavillon widerfänden. Handwerk, Kultur, Schiefer, Arnika und das Wandern im Frankenwald vervollständigen die breite Palette der Angebote.

In ihrem Impulsreferat vor Vertreter aus Politik und Wirtschaft ging Hohlmeier auf die Bedeutung von Energie und Handwerk im Frankenwald früher und heute ein. Nicht umsonst hätten sich energieintensive Betriebe in der holzreichen Gegend angesiedelt. Deshalb müsse viel dafür getan werden, damit die Unternehmen, die den Menschen Arbeit und Einkommen geben, auch heute Rahmenbedingungen für Wachstum und Erfolg vorfänden. Dies gelte nicht zuletzt auch für die hinzugetretene Kunststoffverarbeitung. „Und lasst uns die vielen fleißigen Handwerker nicht vergessen“, appellierte Monika Hohlmeier. Sie hätten aktuell einen schweren Stand, ausreichend und qualifizierten Nachwuchs zu bekommen. tk

Kategorien: Aktuelles