Landrat Klaus Löffler ist jetzt Ehrenbürger seiner Heimatgemeinde; Gerhard Neubauer wurde zum Altbürgermeister ernannt

Meldung vom 30.05.2018

Landrat Klaus Löffler ist jetzt Ehrenbürger seiner Heimatgemeinde
VON VERONIKA SCHADECK

Buchbach — Landrat Klaus Löffler (CSU) wurde am Sonntagnachmittag im Festzelt zum Ehrenbürger seiner Heimatgemeinde ernannt. Gerhard Neubauer wurde zum Altbürgermeister erhoben.

Beide sind Persönlichkeiten von Steinbach am Wald. Beide haben ihre Gemeinde als Bürgermeister geprägt und beide waren sichtlich gerührt über diese Auszeichnung. „Es soll ein Zeichen der Anerkennung sein“, so Bürgermeister Thomas Löffler. Seinen Ausführungen zufolge war Gerhard Neubauer knapp 40 Jahre lang kommunalpolitisch aktiv, zwölf Jahre davon – nämlich von 1990 bis 2002 – stand er an der Spitze der Großgemeinde Steinbach am Wald. „Du hast den Grundstein gelegt, dass wir heute eine starke Mittelschule haben“, so der Bürgermeister zu einer seiner Leistungen. „Wir sind stolz auf dich!“, würdigte Thomas Löffler danach die Leistungen des Landrats. Seit dem Jahre 1990 ist Klaus Löffler in der Kommunalpolitik, zuerst als Gemeinde- und Kreisrat. Von 2002 bis 2016 führte er als Bürgermeister die Steinbacher. Und in dieser Zeit hat er seine Heimat mit Erfolg weiterentwickelt, so Thomas Löffler. Ihm seien unter anderem das Bürgerfest, der Neujahrsempfang, der Ausbau der dritten Spur zwischen Förtschendorf und Steinbach, der Zusammenhalt innerhalb der Großgemeinde zu verdanken. Dass Klaus Löffler diese Erfolge nicht als seine, sondern als eine Gemeinschaftsleistung vieler Bürger bezeichne, zeige seine Bescheidenheit.

„Brücken bauen“

Und was meinten die Geehrten? „Ich kann dazu nur danke sagen“, so Gerhard Neubauer. Und Klaus Löffler ging auf die Predigt von Pfarrer Cyriac Chittukulam ein, der von „Brücken bauen“ redete. „Brücken zu bauen, das ist auch meine Botschaft!“

aus "Fränkischer Tag" vom 28.05.2018

Kategorien: Aktuelles